**************************************************************************
akin-Pressedienst. *
Elektronische Teilwiedergabe der *
nichtkommerziellen Wiener Wochenzeitung 'akin'. *
Texte im akin-pd muessen aber nicht wortidentisch mit den in der *
Papierausgabe veroeffentlichten sein. *
Nachdruck von Eigenbeitraegen mit Quellenangabe erbeten. *
Namentlich gezeichnete Beitraege stehen in der *
Verantwortung der VerfasserInnen. *
Ein Nachdruck von Texten mit anderem Copyright als dem unseren sagt *
nichts ueber eine anderweitige Verfuegungsberechtigung aus. *
**************************************************************************
Aussendezeitpunkt: Di, 23.11.99, 21:45 *
**************************************************************************

Initiativen/Schnorrbrief der Woche:

> Es ist verdammt hart, obdachlos zu sein.

Aktion Schlafsack und Aktion Kaution


Wie in den letzten beiden Jahren besteht auch heuer im Winter
wieder die Notwendigkeit, den Obdachlosen, die keine Unterkunft in
den bestehenden Einrichtungen finden oder die die angebotenen
Schlafplaetze (meist sind psychische Probleme der Grund) nicht in
Anspruch nehmen, vor dem Aergsten zu bewahren. Sie brauchen warme
Schlafsaecke und Matten, um in den Garagen, Toiletten nicht zu
erfrieren. Viele MitbuergerInnen haben zu Hause einen Schlafsack,
eine Matte (wichtig, denn: Obdachlose duerfen nicht auf Baenken
liegen!), die sie nicht mehr verwenden. Bringen diese direkt zu
den Stellen, die mit diesen Menschen Kontakt haben:

GRUFT: Barnabitengasse 14, 1060, 5878754/31

LUISE-BUS: Lacknergasse 98, 1180, 4792394

Wenn sich aber Menschen an dieser Aktion beteiligen, welche einen
neuen Schlafsack spenden wollen, waere das auch eine gute Sache.

Bisherige Ergebnisse:

1997/98: ca. 20 neue Schlafsaecke aus Spendengeldern und sehr
viele gebrauchte

1998/99: Benefizveranstaltung, Artikel im "Augustin" und "Die
Presse" und die Spendensammlung am 24. Dezember: ca. 60 neue
Schlafsaecke und einige gebrauchte. Ein Schlafsack mit Matte
kostet S 2150.-

Neu ist die "Aktion Kaution", die heuer mit dem WUeRFEL, einem
soziokulturellem Zentrum fuer Arbeitsuchende, durchgefuehrt wird:
Mit einem Bausteinsystem ( S 200.-) wollen wir die Kaution fuer
arbeitslose Obdachlose zur Erlangung einer Wohnung sammeln und so
den ersten Schritt fuer ihre Wiedereingliederung setzen.

Bitte helfen Sie unseren Obdachlosen mit einer groszzuegigen
Spende! Es gibt ein Spendenkonto, von der RAIKA Bruennerstrasse
gratis zur Verfuegung gestellt!

BLZ 32000, Kto.Nr. 7211717 , lt. auf Sylvia Wilke. Bitte
Verwendungszweck angeben: "Schlafsack" oder "Aktion Kaution".

Ich hoffe, die Aktion wird so erfolgreich, wie im letzten Jahr!

Die Abrechnung der letzten Jahre wurden von Susanne Fruehwirth
geprueft, jeder kann Einsicht nehmen.

Der WUeRFEL ist in der Myrthengasse 17 in Wien 7., Tel. 523 98 80,
526 94 16 erreichbar und freut sich, da er auch ein Second-Hand-
Geschaeft und einen Buechermarkt betreibt, auch ueber Sachspenden
(alles auszer Moebel, Abholung moeglich).

*Sylvia Wilke; bei Fragen: Tel. 01/27-190-33*


*************************************************************************
'akin - aktuelle informationen'
a-1010 wien, wipplingerstrasze 23/20
kontakt: bernhard redl
vox: ++43 (0222) 535-62-00
fax: ++43 (0222) 535-38-56
akin.buero@gmx.at
http://akin.mediaweb.at
pgp-key (2.6.2i) auf anfrage
Konto: 223-102-976/00, Bank Austria
BLZ 12000, Verwendungszweck: akin
## CrossPoint v3.1 ##