**********************************************************
akin-Pressedienst.
Aussendungszeitpunkt: Mittwoch, 17. Mai 2017; 00:51
**********************************************************

>>>>>>>>>>> Termine ab Donnerstag, den 18.Mai 2017

Telefonnummern ohne Vorwahl sind Wiener Festnetz-Nummern.

> Allgemeines

Ausstellung Widerstand und Befreiung: bis 30.Juni im Margarete
Schütte-Lihotzky Raum, Die und Mi 10 - 14h, Do und Fr 14 - 18h, 1030 Untere
Weißgerberstr.41

Klimacamp 24. Mai bis 28. Mai, in Enzersdorf an der Fischa - auf der Wiese
gegenüber der Mühlstraße 3

> Donnerstag, 18.5.

SLP-Büro, 19h, Disk.: Medien und Kapitalismus. Fake News, Objektivität und
Verschwörungstheorien. 1200 Pappenheimg.2, bei Büro läuten

Grünes Lokal Simmering, 18,30, Diskussion mit Markus Koza und Hans Arsenovic
(Grüne Wirtschaft): Wie viel Flexibilität darf uns die Wirtschaft zumuten?
1110 Gottschalkgasse 11/ U 3 Enkplatz/ StraBa 6 bis Polkorabplatz

Depot, 17-21h Workshop mit anschl. Vortrag: Die Utopie einer
vorurteilsfreien Gesellschaft. 1070 Breite Gasse 3

Österr.Orientges., 18,30, Vortrag: Religion und Nation, Kirche und Staat im
Südkaukasus: Aserbaidschan. 1010 Dominikanerbastei 6/6, Eintritt 4,--

Univ. Wien, bis 19.5. ab 9:00h in der SkyLounge: Wissenschaftliche Konferenz
"Schaffen wir das? Zwei Jahre nach dem großen Flüchtlingszustrom" (Sir Peter
Ustinov Institut,
http://www.ustinov.at/veranstaltungshinweis-wissenschaftliche-konferenz ).
1090 Oskar-Morgenstern-Platz 1

Künstlerhaus 1050, 18h, Filmausschnitte und Disk.: Das bessere Leben -
Mexiko zwischen Mythos und Revolution. Führung mit Margret
Kohler-Heilingsetzter und Leo Gabriel. 1050 Stolbergg.26

Waschsalon im Sandleitenhof, 19h, Werkzeuggespräch: Wer kümmert sich um uns?
Über die Zukunft der

"Care" Arbeit. 1160 Liebknechtg.5

> Freitag, 19.5.

Arena Bar, 19h, Literatur-Reihe: Der österr. GESAMTINTELLEKTUELLE: 1 FORVM,
3 Chefitäten. Diskussion mit Alfred Noll & Gerhard Oberschlick. 1954 wurde
die Zeitung mit CIA-Geldern gegründet. Das stellt sich erst 13 Jahre nach
der Gründung heraus. Ende der 80er Jahre öffnet Günther Nenning die
Zeitschrift nach LINKS, vorher waren die Zuflüsse aus dem amerikanischen
Geheimdienst versiegt. 1986 positionierte der neue Herausgeber Gerhard
Oberschlick die Zeitung neu. 1050 Margaretenstr.117, Veranstalter
Aktionsradius, Eintritt gegen Spende

WERK X, Konferenz "Die Volksverräter - Was kommt nach Volk und Nation?" bis
20.5., 1120 Oswaldg.35A (Info: www.werk-x.at)

Kunsthalle Exnergasse, 16h, 40 Jahre IntAkt - Selbstporträt - Kontext
Frauenbild. Eintritt 7,--, Anmeldung beim Aktionsradius
office{AT}aktionsradius.at

Linz, Wissensturm, ab 13h, und Samstag bis 17h: 8. Sommerakademie des ICAE:
Gemeinsam oder getrennt? Europa zwischen Integration und Polarisierung.

Linz, Andreas-Hofer Park, 16 - 23 Uhr, Frühlingsfest: Rettet den
Andreas-Hofer Park

> Samstag, 20.5.

Marsch für Tausend! Zum Gedenken an die nach Weißrussland deportierten und
in Maly Trostinec ermordeten jüdischen Wienerinnen und Wiener. Treffpunkt um
13 Uhr vor dem ehem. Sammellager 1020 Kleine Sperlg.2a

Resslpark/Karlsplatz, DEMO ab 14:00: "Afghanistan is not safe! Let us stay!"
Marsch zum Bundeskanzleramt. Infos:
http://menschliche-asylpolitik.at/2017/04/24/demonstration-afghanistan-is-not-safe-let-us-stay/

Gedenk-Feier im Baranka-Park, 17 bis 22 Uhr, Lesung mit Doron Rabinovici,
Musik Harri Stojka & Band, u.a., 1100 Belgradplatz

Steyregger BrückenRADln,sanfte Mobilität fördern statt Ostumfahrung! Große
Radfahrt zum Chemiekreisverkehr. Treffpunkt: 10 Uhr, SMS Bäckerei Winkler

> Sonntag, 21.5.

Verein Steine der Erinnerung, Eröffnung eines neuen Steines, Treffpunkt 10
Uhr 1020 Haidgasse 3

Salzburg, Robert Jungk-Bibliothek, 11-17,30, Forum mehr Demokratie. Infos
kontakt{AT}mehr-demokratie.at

> Montag, 22.5.

Depot, 19h, Filmvorführung und Gespräch: Berlin - 2. Juni 1967. Regie Thomas
Giefer, Hans R.Minow. Vor 50 Jahren wurde der Student Benno Ohnesorg während
einer Demonstration gegen den Schah-Besuch von einem Polizisten erschossen.
Anschl. Gespräch mit Thomas Giefer. 1070 Breite Gasse 3

Universität Wien, Sky-Lounge, DG, Podiumsdikussion "Erfolge (er)finden? -
Innovationen in der Landwirtschaft des globalen Südens". 1090
Oskar-Morgenstern-Platz 1. Infos: www.oekosozial.at )

Salzburg, Shakespeare, SLP-Disk. ab 19h, Industrie 4.0 - Chance oder Gefahr.
Hubert-Sattlerg.3/Mirabellplatz

> Dienstag, 23.5.

Amerlinghaus, 19h, Treffen des Komitee - Solidarität mit dem Widerstand in
Griechenland. 1070 Stiftg.8 Infos unter
https://griechenlandkomitee.wordpress.com

Haus der Europäischen Union, 18h, Europa-Dialog mit Tessa Szyszkowitz,
Profi-Korrespondentin in London. 1010 Wipplingerstr.35/ Anmeldung
erforderlich: http://www.EuropaDIALOG.eu/termine

Depot, 19h, Gespräch mit Stella Rollig: Belvedere Neu

Österr.Orientges., 18,30, Seminar: Überblick über die Geschichte der Kurden.
1010 Dominikanerbastei 6/6, Eintritt 4,--/2,--

Palais Epstein, 17h: Buchpräsentation "Herausforderungen an die
Sozialdemokratie" 1010 Renner-Ring 3, Anmeldung: veranstaltung [at]
spoe.at )

Hauptbücherei, 19h, Buchpräsentation und Diskussion "Jenseits von Nostalgie
und Verdammnis. Was blieb vom Tito-Jugoslawien?" 1070 Urban-Loritz-Platz 2A,
(Infos: www.oiip.ac.at )

SALZBURG Evang. Zentrum, 19h, Vortrag "Nigeria: Mission 21 und Boko Haram"
(EAWM). Schwarzstr.25

Graz, FrauenStadtSpaziergang: Wunsch und Wirklichkeeit. Geschichten starker
Frauen. Treffpunkt um 17 Uhr im Volksgarten bei der buddhistischen Stupa.
Richtung Hanuschgasse/Strauchergasse. Kostenlos, keine Anmeldung
erforderlich

> Mittwoch, 24.5.

Depot, 19h, Gespräch mit Tove Soiland/Historikerin/Zürich, Mod.: Birge
Krondorfer: Care! Selbstsorge als Zumutung. 1070 Breite Gasse 3

ekh, 21h, Soli für anarchistische Gefangene in der Türkei. 1100 Wielandg.2-4

Linz, 18h, Treffen der Initiative Verkehrswende jetzt! 4020 Waltherstr.15

> Freitag, 26.5.

Linz, Martin Luther Kirche, 19h: Der Nahostkonflikt und die Rolle der
Europäischen Union. Vortrag vom

palästinensischen Botschafter Salah Abdel Shafi. Martin-Luther-Platz 2

> Samstag, 27.5.

Marsch für Tausend! Zum Gedenken an die nach Weißrussland deportierten und
in Maly Trostinec ermordeten jüdischen Wienerinnen und Wiener. Treffpunkt um
13 Uhr vor dem ehem. Sammellager 1020 Kleine Sperlg. 2A

Südwind-Straßenfest ab 14 Uhr im Hof 1 am Campus der Univ. Wien im Alten
AKH, 1090 Spitalgasse 2

Kundgebung vor dem Flughafen Wien-Schwechat von 14 - 16 Uhr! Kundgebung für
eine klimagerechte Mobilität. Wir ziehen hier die rote Linie und sagen: Bis
hierher und nicht weiter. Irgendwo muss Schluss sein mit dem Wachstum
klimaschädlicher Sektoren. Es liegt an uns, uns allen, das Limit für ein
Ende der Zerstörung zu markieren. Statt die Flugindustrie massiv zu
subventionieren, sollte Österreich eine zukunftsweisende Mobilität fördern.
Zieht euch daher rote Kleidung an und sagt mit uns: Hier ist die rote Linie!
Wir sind das öffentliche Interesse am aktiven Klimaschutz! Lasst uns den
Gerichtsentscheid zur dritten Piste feiern und stärken - mit Musik,
kreativen Darbietungen, Essen und Kunst. Info: http://www.klimacamp.at/

POTTENBRUNN Wasserschloss, Josef-Trauttmansdorff-Str. 10:
Lernwerkstatt-Symposium "Bildung reloaded. Welche Bildung braucht die
Zukunft? Selbstbestimmung, Kreativität und Industrie 4.0" (Info:
www.lernwerkstatt.at)

> Montag, 29.5.

Österr.Orientges., 18,30, Seminar: Kurden in Geschichte und Gegenwart -
gegenwärtige politische Entwicklungen. 1010 Dominkanerbastei 6/6, Eintritt
4,--/2,--

Österr. Institut für Internationale Politik, 19h: Podiumsdiskussion "Die
neue US-Außenpolitik unter Donald Trump" . 1090 Bergg.7, Info:
www.oiip.ac.at )

Salzburg, Shakespeare, SLP-Disk: 1917 - Revolution der Frauenrechte.
Hubert-Sattler-Gasse 3/Mirabellplatz

> Dienstag, 30.5.

Haus der EU, 18h, Europa-Dialog mit Hannelore Veith/Washington. 1010
Wipplingerstr.35/Anmeldung: www.EuropaDIALOG.eu/termine

Depot, 19h, Pop zwischen Normativität und Subversion. Welche Rolle spielt
das Subversive im Pop heute?

WERK X, 19h, "Wer ist 'wir'?". Diskurs-Serie von "Das Bündnis für
Menschenrechte und Zivilcourage". 1120 Oswaldg.35A, (Info: www.werk-x.at)

Aktionsradius, 19,30, Österreich auf der Couch: Die Leiden des Westens.
Szenische Lesung mit Autor Peter Klein und Franz Weichenberger. Eintritt
gegen Spende, 1200 Gaußplatz 11

Literaturhaus, 19h, Lesung mit Hilde Schmölzer: Frauen um Karl Kraus. 1070
Zieglerg.26a

> Mittwoch, 31.5.

Depot, 19h, Zeitschriftenpräsentation: Migrationsmanagement - eine Kritik.
1070 Breite Gasse 3

Rep.Club, 19h, 1.Wr.Lesetheater Frauen lesen Frauen: Hermynia zur Mühlen:
Ende und Anfang - ein Lebensbuch. 1010 Rockhg.1

19 Uhr, Buchhandlung Thalia, Buchpräsentation: "Vilma Steindling - Eine
jüdische Kommunistin im Widerstand"; Landstraßer Hauptstraße 2a/2b, 1030

Librería Utopía - radical bookstore vienna. 19h, Buchpräsentation &
Diskussion, Lou Marin: Rirette Maîtrejean -- Attentatskritikerin,
Anarchafeministin, Individualanarchistin. 1150 Preysingg.26-28

Innsbruck, HdB, Impuls und Gespräch: Eine sozial-ökologische Transformation
ist nötig. Rennweg 12

> Freitag, 2.6.

Marsch für Tausend! Zum Gedenken an die nach Weißrussland deportierten und
in Maly Trostinec ermordeten jüdischen Wienerinnen und Wiener. Treffpunkt um
13 Uhr vor dem ehem. Sammellager 1020 Kleine Sperlg.2a

> Samstag, 3.6.

Linz, Volksgarten 12 bis 20 Uhr Fair-Planet-Fest - ein Fest verändert -
Menschenrechte, Tierrechte und Umweltschutz vernetzen

> Mittwoch, 7.6.

15h, Presseclub Concordia: Hearing: "Eine demokratische Polizei gegen Law &
Order"; Bankgasse 8, 1010 Wien -- Näheres siehe unter "Initiativen", Seite 3

> Donnerstag, 8.6.

Depot, 19h, kinoki mikrokino: Eine Reise zu anarchistischen Projekten. 30
Jahre nach dem Ende des real existierenden Sozialismus, mitten in der
kapitalistischen Krise, wirken die Ideen der anarchistischen
Selbstorganisation taufrisch. Aber gibt es ein richtiges Leben im Falschen?
Anschl. Peter Grabher/Historiker im Gespräch mit Robert Foltin. 1070 Breite
Gasse 3

ÖGB-Catamaran, Raum Amalie Seidel"; Seminar: Was ist Rechtspopulismus und
wie wirkt er? Wie der Rechtspopulismus Politik und Gesellschaft nach rechts
rückt und was das für ArbeitnehmerInnen und Gewerkschaften bedeutet. 1020
Johann-Böhm-Platz 1. Info und Anmeldung:
http://bildung.gpa-djp.at/2017/05/03/rechtspopulismus-als-medienwirksames-phaenomen-se/

Linz, 16h, Selbstbestimmung statt Wartelisten! Kundgebung der Plattform für
bedarfsgerechte Persönliche Assistenz. Martin-Luther-Platz

> Freitag, 9.6.

Marsch für Tausend! Zum Gedenken an die in Maly Trostinec ermordeten
jüdischen Wienerinnen und Wiener. Treffpunkt um 13 Uhr 1020 Kleine
Sperlgasse 2

> Samstag, 10.6.

Workshop 18-20h: Kennenlernen der IWW - Industrial Workers of the World
(Wien). Die IWW unterscheidet sich sowohl in ihren Strukturen als auch in
der Arbeitsweise stark von den in unserer Gesellschaft etablierten
Gewerkschaften. IWW bietet die Grundlagen, der globalen Verschlechterung
unserer Arbeits- und Lebensbedingungen entgegenzuwirken. Wenn Du nach
Alternativen gewerkschaftlicher Organisation suchst, Fragen zur IWW hast
oder mehr über die Wobblies erfahren willst, dann komm vorbei!.
http://www.iww.or.at/

Salzburg, Infoladen - Fest zum 14. Geburtstag. Ab 16 Uhr in der Lasserstr.26

> Montag, 12.6.

Amerlinghaus, ab 20h Literatur, Musik & Kleinkunst: Wilde Worte mit Richard
Weihs und Ruth Aspöck: Nichts als eine langweilige Blindschleiche.

Depot, 19h: war is forever. Gewebe im Gedächtnis feminismen diskutieren. Hoa
Lous Kunstbuch, das Zine youpuke-war is forever, 2016 im Selbstverlag
publiziert, ist als Archiv angelegt: 1000 Seiten über die Einschreibung des
Krieges im Massenmedien-?/Informationszeitalter. Eine weibliche Odyssee, die
Verwebung von Michel Serres' Kommunikationsnetz mit Penelope, und daraus
resultierende Fragen nach dem Web, den Codes, der Zerstörung und dem
Analogen. Hoa Luo, Künstlerin, Philosophin, Kuratorin, Wien

> Dienstag, 13.6.

Otto-Mauer-Zentrum, 18,30. Disk: Tiefenbohrungen 2017: Feministische
Ökonomie/ Feministische Ethik" 1090 Währinger Str.2-4, (Info: www.ksoe.at )

Gesellschafts- u. Wirtschaftsmuseum, 17h: Die Zukunft der Arbeit. Helmut
Detter präsentiert Ergebnisse des Arbeitskreises "Arbeit finden - Arbeit
erfinden". 1050 Vogelsangg.36

> Donnerstag, 15.6.

Salzburg, Kunstquartier, bis 17.6.: "Civil Media 17 - - Un-Conference for
Community Media & Civil Society". Mit COMMIT-Thementag "Voices of
Inclusion" - zu Medien, Flucht und Migration. Bergstr.12 (Infos, Anmeldung:
http://civilmedia.eu/ )

WEISSENBACH am Attersee (Europa-Camp, OÖ.): 20. Festival des politischen
Liedes 2017. Bis 18.6. (Infos www.kv-willy.at )

> Freitag, 16.6.

1050 Wien, Rechte Wienzeile 81: Workshop mit Planspiel & Diskussion "Ein
bedingungsloses Grundeinkommen für alle?" (Akademie für Gemeinwohl,
www.mitgruenden.at/termine/16-06-2017_ein-bedingungsloses-grundeinkomme
n-fuer-alle)

> Montag, 19.6.

Amerlinghaus, 19h, Rechtshilfetreffen der BettelLobbyWien. 1070 Stiftg.8

Dipl.Akademie, 18h, Podiumsdiskussion: "Politik mit der Mauer. Donald Trump
und

Perspektiven für Lateinamerika" 1040 Favoritenstr.15A.
(www.lai.at/wissenschaft/wissenschaftl-veranstaltungen/lateinamerika-tagung-wien-2017)

> Dienstag, 20.6.

Haus der Europäischen Union, 18h, Gesprächsreihe Europa-Dialog, Gast Doron
Rabinovici. 1010 Wipplingerstr.35, Anmeldung unter
www.EuroaDIALOG.eu/termine

> Sonntag, 25.6.

Führung durch den jüdischen Friedhof Währing mit Tina Walzer. Treffpunkt vor
dem Tor zum Friedhof jew. 11 Uhr und 15 Uhr. 1180 Schrottenbachgasse.
Anmeldung unbedingt bis spätestens Freitag 12 Uhr vor dem Termin unter
juedischer.friedhof{AT}gruene.at

> Dienstag, 27. 6.

Depot, 19h, Vienna Biennale: Die Zukunft der Arbeit,
Ausstellungsbesprechung. Laut Forschungsunion der deutschen Bundesregierung
steht die vierte industrielle Revolution bevor und wird nicht nur
Produktionsweisen verändern, sondern auch massive Eingriffe in die Konzepte
von Arbeit und damit in soziale Strukturen mit sich bringen. Die Vienna
Biennale steht 2017 unter dem Titel Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft und
nähert sich mit zwei Ausstellungen dieser großen gesellschaftlichen Frage
aus künstlerischer Perspektive. Julia Hofmann, Wirtschaftssoziologin, Uni
Wien, Werner Rodlauer, artmagazine.cc. 1070 Breite Gasse 3

> Freitag, 30.6.

Linz, SLP- Veranst. ab 10h: Eine Welt zu gewinnen. Revolution 1917 - 2017.
Steingasse 5, Infos www.slp.at

Linz, Schillerpark/ beim Friedensdenkmal ab 16h: Lange Nacht des Friedens.
(Infos: www.solidarwerkstatt.at)

Bis 9.7.2017 MARCHTRENK/OÖ:: Festival der Regionen "Ungebetene Gäste".
(Infos: www.fdr.at )





***************************************************
Der akin-pd ist die elektronische Teilwiedergabe der nichtkommerziellen
Wiener Wochenzeitung 'akin'. Texte im akin-pd muessen aber nicht
wortidentisch mit den in der Papierausgabe veroeffentlichten sein. Nachdruck
von Eigenbeitraegen mit Quellenangabe erbeten. Namentlich gezeichnete
Beitraege stehen in der Verantwortung der VerfasserInnen. Ein Nachdruck von
Texten mit anderem Copyright als dem unseren sagt nichts ueber eine
anderweitige Verfuegungsberechtigung aus. Der akin-pd wird nur als
Abonnement verschickt. Wer versehentlich in den Verteiler geraten ist, kann
den akin-pd per formlosen Mail an akin.redaktion{AT}gmx.at abbestellen.

*************************************************
'akin - aktuelle informationen'
postadresse: lobenhauerngasse 35/2, 1170 wien
redaktionsadresse: dreyhausengasse 3, kellerlokal, 1140
0665 65207092
http://akin.mediaweb.at
blog: https://akinmagazin.wordpress.com/
facebook: https://www.facebook.com/akin.magazin
mail: akin.redaktion{AT}gmx.at
bankverbindung lautend auf: föj/BfS,
bank austria, zweck: akin
IBAN AT041200022310297600
BIC: BKAUATWW


---
Diese E-Mail wurde von AVG auf Viren geprÃ1/4ft.
http://www.avg.com