**********************************************************
akin-Pressedienst.
Aussendungszeitpunkt: Mittwoch, 16. September 2009; 02:25
**********************************************************

Uruguay:

> Adoptionsrecht fuer gleichgeschlechtliche Paare

Der urugayische Senat hat am 09.09.2009 einen Gesetzesvorschlag
verabschiedet, der es gleichgeschlechtlichen Paaren erlaubt, Kinder zu
adoptieren. Nachdem die Abgeordneten dem Gesetz zugestimmt haben, muss
es nur noch von der Regierung unterzeichnet werden.

Der Gesetzesvorschlag beinhaltet Reformen des Kinder- und Jugendrechts
und basiert auf dem Recht des Kindes, eine Familie zu haben. So besagt
das Gesetz, dass Kinder von Paaren adoptiert werden koennen, die nach
zivilem Recht einen eheaehnlichen Bund eingegangen sind und seit
mindestens vier Jahren zusammen sind. Daher koennen nun
gleichgeschlechtliche Paare Kinder adoptieren, da in Uruguay die
eheaehnliche Gemeinschaft zwischen Personen gleichen Geschlechts seit
2008 rechtlich anerkannt ist.

Mit diesem neuen Gesetz ist Uruguay das erste Land in Lateinamerika,
welches die Adoption durch gleichgeschlechtliche Paare erlaubt.

Die Regierungspartei Frente Amplio unterstuetzte die Initiative. Die
oppositionelle Colorado-Partei sprach sich gegen das Gesetz aus und
berief sich auf die Verfassung. Demnach verstosse die Adoption durch
homosexuelle Paare gegen die in der Verfassung beschriebenen
Familiendefinition. Die katholische Kirche in Uruguay lehnt das Gesetz
ebenfalls ab.

Heuer wurde auch eine Regelung ausser Kraft gesetzt, welche
homosexuellen Personen eine Militaer-Karriere verwehrte.
(plsar/poonal)



***************************************************
Der akin-pd ist die elektronische Teilwiedergabe der
nichtkommerziellen Wiener Wochenzeitung 'akin'. Texte im akin-pd
muessen aber nicht wortidentisch mit den in der Papierausgabe
veroeffentlichten sein. Nachdruck von Eigenbeitraegen mit
Quellenangabe erbeten. Namentlich gezeichnete Beitraege stehen in der
Verantwortung der VerfasserInnen. Ein Nachdruck von Texten mit anderem
Copyright als dem unseren sagt nichts ueber eine anderweitige
Verfuegungsberechtigung aus. Der akin-pd wird nur als Abonnement
verschickt. Wer versehentlich in den Verteiler geraten ist, kann den
akin-pd per formlosen Mail an akin.buero{AT}gmx.at abbestellen.

*************************************************
'akin - aktuelle informationen'
a-1170 wien, Lobenhauerngasse 35/2
vox: ++43/1/535-62-00
(anrufbeantworter, unberechenbare buerozeiten)
http://akin.mediaweb.at
akin.buero{AT}gmx.at
Bankverbindung lautend auf: fj/BfS,
Bank Austria, BLZ 12000,
223-102-976/00, Zweck: akin