**********************************************************
akin-Pressedienst.
Aussendungszeitpunkt: Dienstag, 19. Juni 2007; 15:49
**********************************************************

Notiz:

> Argentinien wiederverstaatlicht Eisenbahn

Argentinien wird die Kontrolle ueber das in den 90er Jahren vollstaendig
privatisierte oeffentliche Verkehrswesen wieder uebernehmen. Erst vergangene
Woche entzog Praesident NÚstor Kirchner einem privaten Betreiber die
Konzession fuer zwei Eisenbahnlinien. Bei einem Wahlkampfauftritt kuendigte
er zudem an, ein Gesetzesvorhaben fuer die Schaffung eines zentralen
Eisenbahnunternehmens vorzulegen. Der Plan sieht ein staatlich-privates
Konsortium vor, das oeffentliche Subventionen und die Konzessionenen
verwalten wird.
(Attac)

Mehr unter:
http://www.jungewelt.de/2007/05-30/015.php
http://www.jungewelt.de/2007/06-01/013.php



***************************************************
Der akin-pd ist die elektronische Teilwiedergabe der nichtkommerziellen
Wiener Wochenzeitung 'akin'. Texte im akin-pd muessen aber nicht
wortidentisch mit den in der Papierausgabe veroeffentlichten sein. Nachdruck
von Eigenbeitraegen mit Quellenangabe erbeten. Namentlich gezeichnete
Beitraege stehen in der Verantwortung der VerfasserInnen. Ein Nachdruck von
Texten mit anderem Copyright als dem unseren sagt nichts ueber eine
anderweitige Verfuegungsberechtigung aus. Der akin-pd wird nur als
Abonnement verschickt. Wer versehentlich in den Verteiler geraten ist, kann
den akin-pd per formlosen Mail an akin.buero@gmx.at abbestellen.

*************************************************
'akin - aktuelle informationen'
a-1170 wien, Lobenhauerngasse 35/2
vox: ++43/1/535-62-00
(anrufbeantworter, unberechenbare buerozeiten)
http://akin.mediaweb.at
akin.buero@gmx.at
Bankverbindung lautend auf: f÷j/BfS,
Bank Austria, BLZ 12000,
223-102-976/00, Zweck: akin