**********************************************************
akin-Pressedienst.
Aussendungszeitpunkt: Dienstag, 22. November 2005; 19:31
**********************************************************

Wien/Linke:

> Prozess wegen 7stern-Wickel

Bekanntermassen waren am 9.Maerz dieses Jahres die Wogen im Wiener
KPOe-Lokal 7stern hochgegangen. Dorthin hatten die Gruppe Caf Critique und
die Studienrichtungsvertretung Politikwissenschaften zu einer Veranstaltung
unter dem Titel "Der Iran und die Bombe" geladen. Referent haette der
haeufig in der Zeitschrift "Bahamas" publizierende Thomas Becker sein
sollen. "Bahamas" gilt als die Speerspitze der als "Antinationale" bekannten
Stroemung.. Gekommen waren natuerlich auch die "Antiimps" und daraus
entwickelte sich eine Auseinandersetzung, die man nurmehr als "unschoen"
bezeichnen kann.

Die "Antiimps" wollten auch in das Lokal. Sie selbst meinten, sie haetten an
der Diskussion teilnehmen wollen, die Veranstalter meinten, es habe sich um
eine Stoeraktion gehandelt -- und riefen die Polizei. (Eine sehr
ausfuehrliche Berichterstattung ueber das Geschehene ist akin 9/05 zu
entnehmen.)

Im Zuge der Amtshandlung erhob eine der OrganisatorInnen gegen einen
Aktivisten des ArbeiterInnenstandpunkt die Beschuldigung, sie koerperlich
angegriffen und verletzt zu haben. Was wirklich geschehen ist, darueber soll
demnaechst das Gericht urteilen.

Die Verhandlung findet am Donnerstag, den 24.11. um 9h im Bezirksgericht
Josefstadt (Gerichtsabteilung 11, Saal C, Erdgeschoss) statt. Es ist zwar
nicht zu erwarten, dass die Beteiligten vor Gericht ihre Feindseligkeiten
herabschrauben werden, aber immerhin zu erhoffen. -br-


***************************************************
Der akin-pd ist die elektronische Teilwiedergabe der nichtkommerziellen
Wiener Wochenzeitung 'akin'. Texte im akin-pd muessen aber nicht
wortidentisch mit den in der Papierausgabe veroeffentlichten sein. Nachdruck
von Eigenbeitraegen mit Quellenangabe erbeten. Namentlich gezeichnete
Beitraege stehen in der Verantwortung der VerfasserInnen. Ein Nachdruck von
Texten mit anderem Copyright als dem unseren sagt nichts ueber eine
anderweitige Verfuegungsberechtigung aus. Der akin-pd wird nur als
Abonnement verschickt. Wer versehentlich in den Verteiler geraten ist, kann
den akin-pd per formlosen Mail an akin.buero@gmx.at abbestellen.

*************************************************
'akin - aktuelle informationen'
a-1170 wien, Lobenhauerngasse 35/2
vox: ++43/1/535-62-00
(anrufbeantworter, unberechenbare buerozeiten)
http://akin.mediaweb.at
akin.buero@gmx.at
Bankverbindung lautend auf: fj/BfS,
Bank Austria, BLZ 12000,
223-102-976/00, Zweck: akin